HOME ABOUT FRIENDS CONTACT LEGAL

29. November 2015

TIME TO SAY GOODBYE

Es ist mal wieder so weit - nach erneutem Versuch, regelmäßig zu bloggen, muss ich es leider zum zweiten Mal aufgeben. Die letzten Wochen haben mir gezeigt, dass mir das Schreiben zwar nach wie vor Spaß macht und zu meinem Leben gehört, ich meinen Alltag letztendlich jedoch lieber im Realen statt Digitalen verbringe. Es fällt mir wirklich nicht leicht und es hat auch etwas gedauert, bis ich dazu durchgerungen habe, doch ein Post aller paar Wochen ist dann wohl doch nicht Sinn und Zweck des Ganzen. 
Ganz von der Bildfläche verschwinde ich jedoch nicht: Auf meinem Reiseblog "Travel with Caro" schreibe ich auch weiterhin über den ein oder anderen Trip. Los geht's in der kommenden Woche mit meiner viermonatigen Australienreise. 

Ich wünsche euch alles Gute! 


20. September 2015

EVERY PICTURE HAS A STORY TO TELL



"Was schenke ich nur zum Geburtstag?", diese Frage beschäftigt einen nicht nur bei der besten Freundin oder dem Partner, sondern vor allem bei der Familie. Was ich Mutti und Omi schenken könnte, darüber denke ich immer besonders lang nach. Ich finde zwar, Bücher gehen irgendwie immer, aber auf Dauer wird das natürlich auch langweilig und einfallslos. Am schönsten finde ich es daher immer, wenn man einen gemeinsamen Ausflug verschenkt oder etwas, das von Herzen kommt, in das man ein wenig Zeit investiert und was eine persönliche Note trägt, wie zum Beispiel ein Fotokalender.

18. September 2015

ART IS EVERYWHERE


Am vergangenen Wochenende drehte sich alles um ein Thema: Kunst. Kunst im herkömmlichen Sinne wie Malereien oder Skulpturen, Kunst im Sinne von Architektur, Musik und Mode.
Seit fünf Jahren lebe ich nun schon in unmittelbarer Nähe der Leipziger Spinnerei, in der sich jede Menge Galerien, Ateliers und Studios befinden, und bin, außer zum Essen, noch nie dort gewesen. Zu meiner Verteidigung kann ich aber sagen: Mein Interesse an moderner Kunst habe ich erst vor einem knappen halben Jahr durch einen Besuch der MoMA entwickelt. 

16. September 2015

UNTERWEGS AUF DER ILE SAINTE-MAGUERITE


Es sollte ursprünglich alles etwas schneller gehen mit den Urlaubsrückblicken. Ich hatte so einen ausgeklügelten Plan - aber gut, im Leben geht es ja so ziemlich immer um Plan B und kaum um Plan A und deshalb nun alles ein wenig zeitverzögert. 
In meinem letzten Reiserückblick habe ich euch mit nach Cannes genommen und auch heute bewegen wir uns kaum weiter weg. Trotz meiner etwas wackeligen Bootstour zwei Tage zuvor, ging es für mich noch einmal auf einen Ausflugskahn, denn ich wollte unbedingt die Insel Sainte-Maguerita besuchen. Die fünfzehn-minütige Fahrt konnte dann auch ich genießen.

12. September 2015

ROADTRIP FÜR DIE OHREN




Ich mag es gern etwas rockiger. Feinste Gitarrenklänge und kräftige Männerstimmen dürfen es gern auf meinem iPod sein. So auch während meines Sommerurlaubs und kleinen Roadtrips durch Südfrankreich. Ich hatte ein paar Bands bereits am Rande eines Wochenrückblicks erwähnt und war überrascht, dass ihr euch genau für diese Playlist interessiert habt. Natürlich enthalte ich euch meine Schmankerl nicht vor. Auf geht's, einmal durch die Wohnung hüpfen.

30. August 2015

WE FOUND LOVE ... OK, DID WE?!




Ich habe einige Zeit überlegt, was das jetzt für ein Post wird - Wochenrückblick, Monatsrückblick oder einfach nur etwas in Richtung persönliche Gedanken. Denn mit diesem Sonntag sind zum einen mal wieder die obligatorischen zwei Wochen für den kurzen Wochenrückblick um, aber auch (fast) der Monat August. Daher wird das hier jetzt ein allgemeines Ding über den August und über das Wollen und Nicht-Wollen.

24. August 2015

ARE YOU READY FOR THE SEPTEMBER ISSUE?




Ich schlage die aktuelle Ausgabe der InStyle auf und was sehe ich da? Herbstmode, überall Herbstmode. Ich laufe mit den Mädels durch die City und auf Werbeplakaten und in Schaufenstern befinden sich - genau - ebenfalls die neuesten Herbsttrends. Auch wenn wir noch mitten im Sommer stecken, die Beine sich noch nicht wieder in langen Hosen verstecken müssen und die Füße noch ihre Freiheit in Sandalen genießen, so langsam aber sicher schleicht er sich an - der liebe Herbst und mit ihm aber (und das ist doch mit der einzige Trost) frischer Wind für den Kleiderschrank.

17. August 2015

UNTERWEGS IN CANNES, FRANCE



Ob Grace Kelly, Brigitte Bardot oder erst kürzlich Blake Lively - sie alle waren bereits hier, präsentierten ihre Roben und posierten von dem Palais de Festival. Der Küstenort Cannes ist besonders Filmfreunden seit mehr als sechzig Jahren ein Begriff, denn jedes Jahr im Mai wird hier auf dem Internationalen Filmfestspielen die Goldene Palme für den besten Film verliehen. Der Ort durfte daher auf meinem kleinen Südfrankreich-Trip auf keinen Fall fehlen. 

9. August 2015

MY WEEKLY RECAP NO. 11 - LONG BEFORE ROCK 'N' ROLL




"Gute Mädchen gehen im Hellen nach Hause. War doch so, oder?", genau das fragte ich mich in einer Samstagnacht in den vergangenen zwei Woche, als ich zunächst auf die Uhr und dann nach draußen blickte und es bereits hell wurde. Verbracht habe ich in den letzten Wochen auch wunderbare Mädelsabende mit leckerer Melonenbowle oder Weißweinschorlen im Biergarten.
Diese lauen Sommernächte sind einfach unbezahlbar, gespickt mit Momenten, die man nicht so schnell vergisst. Cheers! Auf mehr solcher endlosen intensiven Nächte mit jeder Menge guter Musik, tanzen bis die Füße brennen, schallendem Lachen und unheimlich guten Gesprächen. 

31. Juli 2015

UNTERWEGS DURCH DIE CALANQUES

Ihr Lieben, eigentlich wollte ich in dieser Woche schon eher etwas von mir hören lassen, jedoch wollte das wiederum meine Technik nicht. Der Horror des digital-abhängigen Individuums: Mein Wifi funktionierte nicht. Und dann musste am Ende nur ein kleiner Knopf gedrückt werden. Hätte ich das mal gleich gewusst. Heute geht es nun mit ein bisschen Urlaubsfeeling aus Südfrankreich weiter.
Eine Sache die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, wenn man in Marseille und Umgebung ist, sind die Calanques, fjordähnliche unheimlich schöne Küstenformationen mit krass blauem Wasser.
Meine Fotos können die Schönheit dieser Buchten gar nicht recht transportieren, zum einen weil man sie live gesehen haben muss und zum anderen weil ich beim Fotografieren nicht wirklich Konzentration hatte.