18. Januar 2014

Lesestoff: Me Before You

Location: Leipzig, Germany


Der Roman "Ein ganzes halbes Jahr" (bzw. "Me before you" im Original) schmückt momentan in fast jeder Buchhandlung die Präsentationsflächen und führte lang die KulturSPIEGEL Bestsellerliste im letzten Jahr an. So schnell macht man mich neugierig und überzeugt mich das Buch einmal zu lesen. Da mir 14,99 Euro für die Paperback-Ausgabe bei meinem Buchverschleiß etwas zu viel war, bestellte ich mir das Original für etwa die Hälfte des Preises.



Inhalt
Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will (Quelle: Klappentext).

Meine Meinung
Zwar hat die Covergestaltung nicht direkt mit dem Gehalt des Buches zu tun aber das Auge kauft ja sozusagen mit. Ich finde das Cover passt wirklich wunderbar zum Buch. 
Liest man den Klappentext, erwartet man eine Liebesgeschichte, wie man sie schon oft gelesen hat: Ein einsamer gutaussehender Mann trifft auf eine etwas chaotische liebenswürdige junge Dame, nach anfänglichen Problemen verlieben sie sich und leben glücklich bis ans Lebensende. So ist "Me before you" allerdings ganz und gar nicht.
Will ist seit seinem Unfall gelähmt und auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen. Für ihn hat das Leben wenig Sinn und auch als Lou in sein Leben tritt, öffnet er sich ihr nur sehr langsam. Ich mochte besonders die Entwicklung, die beide innerhalb des halben Jahres durchmachen. Die Geschichte berührt tief und lässt selbst viel über das Leben und dessen Vergänglichkeit nachdenken. Viel mehr will ich dem Inhalt des Buches allerdings gar nicht vorweg greifen... 

Mein Fazit  
"Me before you" ist ein wundervolles Buch, das viele Emotionen weckt und zum Nachdenken anregt - fesselnd und ergreifend. Sehr zu empfehlen.



Kennt ihr das Buch schon?
Was sagt ihr?

Kommentare:

  1. Hallo,

    es ist schon eine Zeit lang her, seit ich das Buch gelesen habe und trotzdem ist es mir immer noch in Erinnerung. Ein sehr tolles Buch. :D

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe dieses Buch! so berührend und gar nicht klischeehaft. einfach wunderschön.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mir hat das Buch auch sehr gefallen. Ich mag es, wenn mir die Charaktere in einem Buch richtig ans Herz wachsen und das haben Lou und Will auf jeden Fall geschafft. Heute habe ich "The Last Letter from your Lover" von Jojo Moyes beendet und es ist auch zu empfehlen, obwohl es komplett anders ist als "Me before you". Sicher nicht gaaanz so ergreifend, aber mir hat es trotzdem gut gefallen. :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!