6. Oktober 2014

Weekly Recap No. 1

Location: Leipzig, Germany

Ein verlängertes Wochenende. Drei Tage frei. Eigentlich war die Zeit anders verplant: Mit Besuchen bei zwei guten Freundinnen, doch manchmal macht einem das Gefühl und das eigene Bedürfnis einen kleinen Strich durch die Rechnung und man braucht einfach mal Zeit für sich selbst. "Entschleunigung" könnte man das auch nennen. Genau das habe ich in den vergangenen drei Tagen gemacht. Ich habe entschleunigt und in den Tag hinein gelebt. Ich hatte Zeit zum Schreiben, zum Lesen, zum Spazieren, zum Serien schauen, zu Dingen wie Wäsche waschen und den Abwasch erledigen. Ich hatte auch Zeit zum Tagträumen und zum Planen der kommenden Woche und meines nächsten Urlaubes.
Auch wenn ich die Mädels sehr vermisse und sehr gern Zeit mit ihnen verbracht hätte, war das Alleinsein genau das was ich in diesen Augenblicken brauchte.



Daumen hoch ... für tolle Gespräche mit guten Freunden und neuen Mut, den eigenen Weg weiter zu verfolgen. Großartig in der letzten Woche war auch das Workout mit einer Lauffreundin am Leipziger Völkerschlachtdenkmal. Ein wunderbarer Platz für ein Outdoor-Training.

Daumen runter ... für Schwarz/Weiß-Denker, denn in vielen Dingen des Lebens sollte man nicht einfach starr auf seine Prinzipien beharren, sondern kurz in sich gehen und die Situation durchdenken. Im Leben gibt es einfach zu viele Graustufen.

Erkannt ... Es gibt keine Zufälle.

Worte der Woche ... "Never give up on what you really want to do. The person with the big dreams is more powerful than the one with all the facts." (Albert Einstein)

Gehört ... habe ich so viele unterschiedliche Dinge in dieser Woche. Von Taylor Swift über alte Linkin-Park und Nelly-Alben bis hin zur aktuellen Maroon 5-Platte. Ich hatte am Wochenende sehr viel Zeit, wie man sieht.

Gesehen... Zwei Sendungen mit halbnackten Männer. Zum Einen schaue ich seit einiger Zeit begeistert "The Tudors" mit Jonathan Rhys Myers und Henry Cavill und schmachte, zwischen alle den Grausamkeiten des Mittelalters, vor allem Herrn Cavill an. Zum Anderen habe ich am Samstagabend "Magic Mike" geschaut. Hier ist zwar auch ein Mann attraktiver als der andere, aber dieser ganzen Men Strip-Sache kann ich nach wie vor so gar nichts abgewinnen.

Gelesen ...Die Oktoberausgabe der Glamour mit den megavielen Angeboten der Shopping-Week.

Gefreut ... habe ich mich nach über einer Stunde Wartezeit auf dem Bürgeramt über meinen neuen Reisepass. Los geht's mit dem Träume erfüllen.  

Geklickt... Expedia - zum wiederholten Male. Irgendwie habe ich aber meinen Zeigefinger noch nicht dazu bewegen können, einfach das Buchen-Feld zu klicken.

Gekauft ... Einmachgläser, die zu Vasen umfunktioniert werden. Fotos davon gibt es, wenn ich die Blümchen dazu habe.
Außerdem habe ich mich mal wieder nicht an den Grundsatz gehalten, mit Hunger nicht einkaufen zugehen und habe viel zu viel eingekauft. Da kann ich wohl nun einmal mehr gesund kochen.

Geplant ... habe ich für die neue Woche, mir unbedingt einen Friseurtermin zu besorgen. Ein Stück Länge muss weichen und ich stehe auch diesmal wieder vor der Frage: Ponygirl - ja oder nein?

Ihr Lieben, ich wünsche euch eine schöne neue Woche.
Eure Caro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!