11. Dezember 2014

Travel Essentials - What's in my Carry-On?

Location: Leipzig, Germany



Bevor ich immer Sommer nach Valencia reiste und mein Koffer statt mit mir nach Valencia mitzukommen beim Umstieg in Genf nach Paris geschickt wurde, habe ich mir nie groß Gedanken um mein Handgepäck gemacht. Wozu auch? Da muss doch nur das rein, was ich während des Fluges benötige. So denkt nur jemand, dem noch nie ein Gepäckstück verloren ging. Ich stand jedenfalls in Valencia und wartete voller Freude auf meinen Koffer. Ein schwarzer Koffer mit einem kleinen orangefarbenen Streifen. Leicht zu übersehen. Ein Passagier nach dem anderen hievte seinen Koffer vom Band und ging davon. Genau, bis ich allein da stand. Ohne Koffer. In meiner Handtasche befanden sich nur mein Portemonnaie, mein Handy (ohne Ladekabel), ein Buch, meine Brille, ein paar Kopfschmerztablette und eine klitzekleine Version meines Kulturbeutels. Das war mir eine Lehre, daher darf ich heute vorstellen: mein neues verbessertes Handgepäck.

Eine Reise in ein außereuropäisches Land funktioniert natürlich nicht ohne Reisepass, daher sei dieser als Erstes genannt. Meiner ist noch jungfräulich und bekommt dann bald seinen ersten Stempel. Ebenso wichtig: Geldbörse. Meine habe ich während meines letzten Dezemberurlaubs auf Teneriffa bei Stradivarius gekauft.
Für Unterhaltung während meines Fluges sorgt mein Kindle, den ich im Vorfeld mit einigen Klassikern (via amazon gibt es eine recht große kostenfreie Auswahl) bestückt habe. Ich bin eigentlich eher ein Freund von "richtigen" Büchern - aber die Bücher auf dem Kindle schlagen einfach weniger ins Gewicht.
iPhone, iPod und Kamera dürfen auch nicht fehlen. Aus meiner letzten Reise habe ich gelernt, dass man am besten auch das Ladekabel ins Handgepäck packen sollte, wenn man nicht kurzfristig für teures Geld bei Apple ein Neues kaufen möchte.
Zur Dokumentation meiner Reise habe ich außerdem bereits im Sommer ein tolles kleines Reisetagebuch bekommen (*klick*). Neben jeder Menge Platz für eigene Texte hält dieses auch jeden Tag eine kleine inspirierende Aufgabe bereit. Und zur weiteren Vorbereitung des Aufenthalts schmeiße ich auch meinen Reiseführer in die Tasche. 



Aus dem Kulturbeutelchen packe ich nach wie vor nicht viel ein. Lediglich mein flüssiges Makeup, ein Mascara und ein Eyeliner kommen in meine Tasche. Außerdem nehme ich eine Handcreme und Lippenbalsam mit. Ich liebe den von Blistex. Man braucht nicht viel - und vor allem wird man nicht so leicht abhängig von den Dingern wie bei anderen Pflegestiften. Kaugummis habe ich meist in der Handtasche, daher kommen sie auch in die Reisetasche und - auch gelernt während der letzten Reise - eine Zahnbürste werde ich einpacken.
Für mich kleinen Blindfisch, der ohne Brille oder Linsen kaum etwas erkennt, muss außerdem das Brillenetui mit. In dieses lege ich (wenn ich Brille trage) meist mein Kontaktlinsendöschen. So geht das nicht verloren. 


Was ihr hier nicht seht, was ich aber dennoch diesmal einpacke, ist ein kleines Beutelchen mit frischer Unterwäsche und Socken sowie Kleinkrams wie Taschentücher und eine kleine Reiseapotheke.

Ich denke, ich habe alles. Oder fällt euch noch etwas ein, was ich vergessen habe? Morgenfrüh geht es für mich dann erst einmal von Leipzig mit dem Zug nach Frankfurt, wo ich dann nonstop nach New York düsen werde.
Bloggen werde ich von unterwegs nicht - ich möchte gern meinen Trip in vollen Zügen genießen. Aber ich werde euch sicherlich via Instagram auf dem Laufenden halten. Wer Lust auf ein paar vorweihnachtliche Impressionen aus dem Big Apple hat kann mich hier (*klick*) verfolgen.


Ich wünsche euch eine tolle Zeit!
Wir lesen uns in zehn Tagen... 

Kommentare:

  1. Sehr schöner Beitrag, wünsche dir eine tolle Zeit!

    AntwortenLöschen
  2. Das du für den Flug Unterwäsche einpackst kann ich echt nur empfehlen, ich nehme dazu immer noch ein T-Shirt und eine Leggings mit. Nach 10 Stunden Flug habe ich keine Lust, falls mein Koffer abhanden sein sollte noch in den Flugklamotten zu stecken.
    Viel Spaß wünsche ich dir in New York. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das ist auch immer meine größte Sorge, dass mein Koffer nicht ankommt! Ich hab bisher immer nur das nötigste in meinem Handgepäck mitgenommen. Ein kleiner Beautybeutel wäre aber definitiv sinnvoll :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  4. Ich führe auch ein Reisetagebuch, sonst tendiert man dazu viel zu schnell tolle Momente zu vergessen! Viel Spaß bei deiner Reise! xx

    AntwortenLöschen
  5. Mir ist das vor ein paar Jahren schon mal ähnlich ergangen... da hat dann allerdings Personal gestreikt und wir haben deswegen keine Koffer bekommen... immerhin zwei Tage lang und da merkt man dann schon sehr schnell wie arg das nervt.
    Daher passe ich mittlerweile auch besser darauf auf, was im Handgepäck landet!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen lieben Kommentar vor Mooooonaaaten, ich habe ewig nicht mehr reingeschaut - shame on me! Das Reisetagebuch sieht richtig klasse aus! Zeigst du davon auch das Innenleben? Wäre toll :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe solche Posts - super interessant!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!