1. März 2015

Weekly Recap No. 7

Location: Leipzig, Germany


Der 1. März. Meteorologischer Frühlingsbeginn. Als ich heute morgen aufwachte, zwitscherten allerdings weder die Vöglein, noch kitzelten Sonnenstrahlen meine Nase, sondern Regen prasselte unaufhörlich gegen mein Dachfenster. Da kann man sich auch gleich noch einmal umdrehen und weiter träumen. Träumen vom Frühling, von Blümlein, von Sonne, von Wärme auf Gesicht und Armen. Von offenen Schuhen und T-Shirts. Von Mittagspausen im Park und Sport im Hellen. Und während ich hier so vor mich hin träumte und lamentierte, kam doch tatsächlich die Sonne heraus und ich habe schnell die Laufschuhe geschnürt und  eine kleine Runde gedreht. Das Foto dieser hübschen Krokusse ist kurz nach meinem Lauf entstanden - und seht ihr: Da ist auch die liebe Sonne!

Daumen hoch ... für Frühling. Ja (und noch einmal): Alle Jahre wieder freue ich mich total. Bereits diese Woche konnte ich in der Mittagspause bei einer Tasse frischem Kaffee ein paar Sonnenstrahlen erhaschen. Einfach herrlich. Ich freu mich schon darauf, auch endlich wieder etwas Farbe auf den fahlen Teint zu bekommen.  

Daumen runter... für das miese Timing, das manchmal einfach herrscht. 

Worte der Woche ... "Everything happens for a reason" - denke ich mir schon seit Längerem. Diese Zeile wurde mir aber in der letzten Wochen noch einmal umso bewusster. Welche Gründe dahinter stecken, realisiert man zwar häufig erst viel später oder manchmal auch niemals, doch Dinge passieren, wenn die Zeit reif ist. Deshalb: Auch schlechtes Timing hat sicherlich irgendwann sein Gutes.

Gehört ... habe ich nahezu rauf und runter Ellie Gouldings "Love me like you do". Absolut traumhaft, dieses Lied. Naja und wieder mal Taylor Swift aber das ist ja bei mir nichts Neues mehr. 

Gesehen ... Ja, gesehen habe ich zusammen mit den Mädels "Fifty Shades of Grey". Tja, fand ich ihn nun gut oder schlecht? Besser oder schlimmer als das Buch? Sagen wir mal so: Da die Grundlage bereits nicht so dolle war, was soll eine Verfilmung dann noch herausreißen?! Wir waren neugierig, haben nichts oscarverdächtiges erwartet und wurden weder enttäuscht noch überrascht. Was sagt ihr? Habt ihr euch den Film angeschaut?

Gelesen ... InStyle und Glamour und den Roman "Ewig Zweiter" von David Nicholls.


Gekauft ... ein Peeling von Alverde. So langsam möchte ich nach und nach auf Naturkosmetik umsteigen - ich bin dran. Duschgel ist bereits natur, Shampoo wird nur noch aufgebraucht und weiter geht es mit der Gesichtspflege. Blöd nur, dass meine recht neue Tagespflege noch so ein paar weniger schöne Inhaltsstoffe aufweist. Habt ihr Tipps für Mischhaut? 

Geplant ... Heute startete meine Vorbereitung auf die drei Laufwettkämpfe im Mai und Juni. Der Plan für kommende Woche heißt also erst einmal "nur" am Ball bleiben. Aktuell laufe ich die Distanz von 10 Kilometern mit einer Zeit von 1 Stunde 6 Minuten. Für die 5 Kilometer benötige ich etwa 30 Minuten. Meine Wunschzeiten liegen allerdings bei unter einer Stunde bzw. 25 Minuten. Was meint ihr? Absolut unrealistisch oder mit Training schaffbar?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in den Frühling.

Kommentare:

  1. Schöner Rückblick, so ausführlich liest es sich doch schöner :) Ich freue mich sehr auf den Frühling.

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke mit Training schaffst du das :-) Viel Glück!!

    http://www.nissimendes.ch

    AntwortenLöschen
  3. Toller Rückblick. Den Film werde ich mir nicht ansehen, ich fand das Buch schon sagen wir mal "bescheiden" und glaube auch nicht das der film es rausreißen kann ;). Ich bin gespannt wie du das Alverde Peeling findest.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand 50 Shades of Grey ganz schön so als Unterhaltung - ich finde es ist einfach ein Film über den viel zu viel gesprochen wird, sowohl negativ als auch positiv :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich, dass der Frühling nun endlich angekommen ist. Die Bäume blühen soooo hübsch. <3
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!