20. Mai 2015

Lesestoff für Unterwegs

Location: Leipzig, Germany

"Hätte ich doch heute mein Buch mit", dachte ich mir erst letzte Woche zur Mittagszeit. Das Wetter war toll und ich hatte total Lust mich in den Park in die Sonne zu setzen. Aber statt meinen Krimi zu Ende zu lesen und endlich zu erfahren wer nun der Mörder war, lernte ich in einem Klatschblatt etwas Neues über Kim Kardashian und ihre Rückseite. Doch als hätte Jemand meine Gedanken lesen können, erhielt ich ein paar Tage später das Angebot, die eBook-App Skoobe einmal zu testen. Und tschüss, Klatschblatt!

Was ist eigentlich Skoobe?
Skoobe ist eine eBook-Flatrate. Ähnlich wie es zum Beispiel Spotify als Musik-Flatrate gibt, ist Skoobe eine Flatrate für eBooks. Für einen bestimmten Betrag kann man so viele Bücher lesen wie man mag - super für Leseratten wie mich. Im Angebot sind mehr als 100 000 Bücher von 1 600 Verlagen. Mit der Skoobe-App für iPhone, iPad und Android-Geräte hat man seine Lieblingsbücher so immer dabei, auch in der Mittagspause.

Skoobe in Benutzung
Nachdem ich mich kurz registriert und mir über den GooglePlay-Store die Skoobe-App auf meinen kindle fire geladen hatte, ging es mit dem Stöbern auch schon los. Übersichtlich wie eine gut sortierte Bibliothek findet man über die intuitive Navigation Bücher unterschiedlicher Genre. Vom Klassiker, über Fantasyromane, Sachbücher bis hin zu Kinderbüchern und Thrillern - man wird auf jeden Fall fündig. Fragt sich eher, welches Buch man zuerst lesen möchte. Für Jemanden wie mich, dessen Leseliste länger ist als es Tage im Jahr gibt, ist die Auswahl mehr als ausreichend - und sie erweitert sich wöchentlich. Ich lese häufig die Werke die sich gerade in Bestsellerlisten finden lassen und mein Geschmack ist mit Biografien, Krimis, Thrillern und Gegenwartsliteratur wohl eher Mainstream, daher kann ich leider nicht beurteilen wie lukrativ das Angebot für Fantasy- und Jugendbuchliebhaber ist.

Mein Fazit
Wenn man viel Zeit hat und man Freund von eBooks ist, finde ich die Skoobe-App total super. Da ich die eBooks auf meinem kindle fire lesen konnte macht das Lesen auch wirklich Spaß - ein Smartphone-Bildschirm hingegen wäre mir wohl auf Dauer etwas zu klein. Für eine halbe Stunde Mittagspause reicht aber sicher auch mal ein Smartphone.
Alles in allem, für mich persönlich, kommt keine noch so schnieke eBook-App jemals an ein richtiges echtes reales Buch heran. Mir fehlt dabei der ganze Spaß es in den Händen zu halten, zu blättern und am das Buch Ende stolz fertig gelesen ins bereits randvolle Regal zu stellen. Trotzdem werde ich meinen Testmonat ausgiebig nutzen und vielleicht denke ich in vier Wochen ja schon ganz anders über digitale Bücher. Wer weiß?

Kennt ihr Skoobe? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Und wie steht ihr zu eBooks im Allgemeinen?

Kommentare:

  1. Ja, Skoobe ist eine prima Sache, wenn man viele deutsche Ebooks liest, denke ich. Da ich daheim meist "echte" Bücher lese, würde sich das für mich auf Dauer nicht lohnen. Und bei Ebooks, die ich eben auch fast nur unterwegs lese, greife ich meist zu englischen Büchern. Wenn die Leseliste lang ist, findet man bei englischen Ebooks eigentlich immer eines von seiner Wunschliste, das gerade für 1-3€ im Angebot ist und selbst wenn ich gerade ein bestimmtes lesen will, sind englische Ebooks meist deutlich günstiger. Da erreiche ich nie die 9€ nochwas für ein Skoobe-Abo.
    Aber jaaa, ich habe da schon drüber nachgedacht, nachdem ich mich auf der Buchmesse am Skoobe-Stand von einem der Mitarbeiter habe anquatschen lassen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Habe zum Geburtstag einen E-Book-Reader bekommen.
    Finde es schade dass es dort nur schwarz weiß angezeigt wird.
    Von Scoobe habe ich schon gehört aber mich noch nicht genauer mit befasst.
    Weiß selbst nicht genau ob ich schnell genug lese, damit sich der Preis lohnt :D

    Liebe Grüße
    Mary // www.April28.de

    AntwortenLöschen
  3. I clicked on "English version" but it didn't seem to want to work for me, which is especially sad, since this looks like an important post. Also, mien Deutsch ist nicht gut… and I live in Germany! Anyway, I wanted to thank you for visiting my blog! I have followed you with Instagram, Facebook, Twitter, and Pinterest!
    : signe :
    : the daily savant :
    BOHEMIAN NECKLACE GIVEAWAY
    LINEN PANTS GIVEAWAY

    AntwortenLöschen
  4. Scoobe klingt sehr spannend, danke für den Tipp!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post !
    Liebste Grüße:)
    Cyra von:
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hi Caro!

    Wenn du einen Kindle Fire hast, kannst du dann nicht auch bei Amazon e-Books runterladen?
    Ich selbst habe noch die erste Generation von Kindle e-book-Reader und muss sagen, gerade für den Urlaub ist er total praktisch. 1. Er ist alt und keiner klaut ihn *g* 2. Ich kann viele Bücher mitnehmen ohne wirklich Platz zu verbrauchen.

    Dennoch lese ich lieber richtige Bücher, denn da hat man was in der Hand und es fühlt sich gut an. Als Ergänzung ist der e-Book-Reader aber trotzdem super! Ersetzend würde ich ihn nicht einsetzen.

    Liebe Grüße
    Foxi
    www.foxitastic.de

    AntwortenLöschen
  7. Das wäre vielleicht auch was für mich, ich lese sehr gerne und einen E-Book Reader hab ich auch!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!