18. September 2015

Spinnerei-Rundgang & Lollapalooza 2015

Location: Leipzig & Berlin, Germany
Am vergangenen Wochenende drehte sich alles um ein Thema: Kunst. Kunst im herkömmlichen Sinne wie Malereien oder Skulpturen, Kunst im Sinne von Architektur, Musik und Mode.
Seit fünf Jahren lebe ich nun schon in unmittelbarer Nähe der Leipziger Spinnerei, in der sich jede Menge Galerien, Ateliers und Studios befinden, und bin, außer zum Essen, noch nie dort gewesen. Zu meiner Verteidigung kann ich aber sagen: Mein Interesse an moderner Kunst habe ich erst vor einem knappen halben Jahr durch einen Besuch der MoMA entwickelt. 

Herbstrundgang in der Spinnerei
Nach einem 15-minütigen Spaziergang war ich jedenfalls schon da. In den heiligen Hallen der Leipziger Künste. Wohin ich auch blickte, saßen überall junge und ältere Menschen, aßen und tranken und genossen das wunderbare Spätsommerwetter.
Aber ich wollte nicht rumsitzen sondern Kunst sehen und davon gibt es in der Spinnerei jede Menge. Eine weite Range an Werken: Von "Crazy Shit", wie ein Besucher neben mir einige Werke bezeichnete, bis hin zu ziemlich cooler Kunst, wunderbaren Fotografien und Dingen nach dem Motto "Ist das Kunst oder kann das weg?" (ich komme leider an Skulpturen irgendwie so gar nicht ran) fand sich auf dem Spinnereigelände so ziemlich alles. Am besten gefallen haben mir die Bilder des französischen Künstlers Romain Bernini (schaut mal: Palmenblätter).
Absolut erwähnenswert finde ich auch die Gebäude der ehemaligen Baumwollspinnerei in Leipzig-Plagwitz. Schon allein das Geländes ist einen Besuch wert. Sicherlich, als die Fabrik gebaut wurde, stand die Funktionalität des Ganzen im Vordergrund, aus heutiger Sicht versprüht das Gelände einen gewissen Charme. Gleich am Eingang gibt es übrigens im Café Versorgung auch ganz tolles Essen...







Black Holes and Revelations

Am Sonntag ging es dann zusammen mit zwei Freunden in die Hauptstadt, denn wir hatten eine Sonntagskarte fürs Lollapalooza auf dem Tempelhofer Flughafen. Das Universum stand absolut auf unserer Seite: kaum Verkehr, den letzten Parkplatz in unmittelbarer Nähe ergattert und ein Klo ohne lange Schlange gefunden. (Ich weiß, diese drei Sachen gehören definitiv in die Kategorie "Unnützes Wissen", aber warum nicht auch mal über die kleinen Dinge freuen?!).
Auf unserer Agenda standen jedenfalls die Konzerte der Berliner Bands Beatsteaks und Seeed sowie Headliner Muse, auf die ich mich persönlich besonders freute. Bilder gibt es kaum, ein bis zwei Gruppenfotos und zwei Bandfotos und das war's. Irgendwie etwas schade aber irgendwie auch nicht, denn statt durch die Linse zu schauen, habe ich einfach die wunderbare Musik von Muse genossen und habe zu Seeed abgetanzt. Und ich bin heute noch immer total baff und geflasht von der hammermäßigen Stimme von Muse-Leadsänger Matthew Bellamy und den irren Gitarrenklängen. Diese Band muss ich unbedingt irgendwann noch einmal in voller Länge sehen. Wie gut, dass sie demnächst auf World Tour gehen.  


//EN: The second september weekend was all about art. Art in the classic way like paintings and sculptures, and art in things like architecture, music and fashion. Though I live in Leipzig for almost five years now,  I never went to the Spinnerei Gallery which is figuratively around the corner. In my defense, I just developed my interest in modern art a few months ago. Thanks to MoMA btw. There is a lot of different stuff to see in the Galleries: Great work like the paintings of the French painter Romain Bernini (palm leaves), beautiful photographies and other pieces you can describe as "crazy shit", which a guy next to me did. He was totally right with it. I also like the buildings of the former cotton mill very much. Aren't they a kind of charming?
On Sunday I went to Berlin to attend the Lollapalooza Festival, which took place in Germany for the first time. I didn't take a lot of pictures, because I've decided to enjoy the music and just listen, dance and have a great time with my friends. And today, a few days after the festival, I am still stunned by the great live music played by Muse. I definitely have to see this band again someday.//

Habt ein fabelhaftes Wochenende!

Kommentare:

  1. das sind wundervolle eindrücke! lieben dank und ein schönes wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  2. Echt spannend. In Leipzig ist ja doch was los - nein, sorry :)
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Impressionen. Leipzig wollte ich auch mal einen Wochenendtrip hin machen - mit meinem Herzmann.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post! Ich bin auch eine sehr Kunst begeisterte Person. :) liebe Grüße Lizzy
    lindthings.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht nach einem tollen Wochenende aus. Ich wünschte, Düsseldorf hätte so viel zu bieten. ;) Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!