12. Februar 2017

Sydney and beyond: The Blue Mountains

Standort: Katoomba, Australia



Nicht nur Sydney hat viel zu bieten sondern auch das Umland. Ein sehr bekannter Ort für einen Tagesausflug sind die etwa zwei Stunden westlich der Stadt gelegenen und zum Weltnaturerbe gehörenden Blue Mountains. "Die Blätter des Eukalyptus verdunsten ein ätherisches Öl, dessen feiner Nebel über den Bergen liegt, bei Tageslicht durch Rayleigh-Streuung einen blauen Schimmer verursacht und den Blue Mountains den Namen gab" (Erklärung geklaut bei wikipedia).

Los ging es am Morgen gegen 8 Uhr zunächst mit dem Bus in Richtung Katoomba, Ausgangsort für Wanderungen durch die Blue Mountains. Nicht nur in Deutschland erwische ich ständig Schienenersatzverkehr, auch in Australien. Von Blacktown fuhr dann der volle Zug weiter in die Berge. Die reguläre Fahrt von Sydney nach Katoomba dauert etwa zwei Stunden.
Ich war ziemlich froh mich für die lange Hose, geschlossene Schuhe und eine Jacke entschieden zu haben, denn auf 1000 Meter Höhe herrschten nur noch 15 Grad. Unser erster Stopp war ein Café,  uns beide hatte die Fahrt irgendwie müde gemacht. Erst hinterher habe ich bemerkt, dass das Paragon Café sogar in meinem Reiseführer wegen seiner denkmalgeschützten Art Deco-Einrichtung Erwähnung findet.
Weiter ging es dann in die Berge. Die vielen Lookouts bieten wirklich sensationelle Ausblicke auf das riesige Gebirge mit Eukalyptuswäldern und Sandsteinbergen. Die wohl berühmtesten Felsformationen sind hier die "Three Sisters", die 900m in die Höhe ragen. Eine Legende besagt, dass drei Schwestern hier in Stein verwandelt wurden.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!